Chateau Lagrange 1990


4.4 étoiles - 4 avis professionnels
épuisé
buy with
Classification
Type Rouge
Marque Chateau Lagrange
Millésime 1990
Pays France
Région Bordeaux, St. Julien
Raisin Bordeaux Blend, Cabernet Sauvignon, Merlot
Volume
Étiquette
Consommable -2024
Stock 0

Avis professionnels

BOW (8+)

Parker (94)

One of this estate’s superstars (only rivaled by the 1986 and 1996), the 1990 Lagrange exhibits sweet toasty oak notes intermixed with jammy blackberries, cassis, licorice, smoke, and underbrush. Full-bodied with lovely melted tannins, an opulent, fleshy mouthfeel, and loads of purity as well as depth, it has reached full maturity, but is capable of lasting another 10-15 years.

Winespectator / James Suckling (95)

Blockbuster. Dark ruby color. Intense aromas ofblackberries, currants, cherries and minerals.Full-bodied, very tannic yet velvety in texture.Black licorice and berry character lasts forminutes. Long, chewy finish. A monster.

Autre (19)

Arrivage (17/20): Cassis, floral, primäre Fruchtaromen, Veilchenton. Fülliger Körper, viel Schmelz, klare Frucht, leicht dominante Barrique, moderner Stil, gutes Rückaroma. Zwei Jahre später: Wiederum diese ausgeprägten Cassisnoten wie schon bei der Arrivage, vermischt mit einer Spur Minze. Im Gaumen sind die Gerbstoffe bereits leicht angerundet und geben so dem Fluss viel Schmelz und viel Aromatik, langes Finale. Hat gewisse Pauillac-Allüren. 00: Offenes, delikates Bouquet, süsses Terroir. Im Gaumen satt, dichtes, kompaktes Extrakt, rotbeerig, herrlich vanillige Süsse, femininer, graziler Wein mit Finessen (18/20). 04: Dichtes Purpur, satt in der Mitte, feines Reifezeichen. Offenes, sanft rosinierendes Bouquet, frisch gegerbtes Leder und dominikanischer Tabak, dezente Honignote. Im Gaumen viel Malz, cremig, samtig, saftig, wirkt üppig und zeigt sehr reife, fast Malaga-ähnliche Beerentöne, im Finale Korinthen und Teer, fast rauchig, Thymian-, Minze- und Schokonoten, extrem nachhaltig. Hat sich in den letzten Jahren zu einem ganz grossen Klassiker entwickelt und ist mit dieser Qualität sowie dieser Reifeentwicklung einer der grössten und vielleicht im Vergleich auch billigsten Weine. Wer noch irgendwo zu einem vernünftigen Preis findet, sollte unbedingt kaufen! (19/20). 11: Herrlich süss, heisses Bouquet mit Rosinen, hellem Malz und Leder- und Tabaknoten. Weiche Säure Finesse, Eleganz und Rasse gleichzeitig. Diesmal 18/20. War aber der Star unter sechs Lagrange-Jahrgängen die wir an diesem Abend im Sempacherhof öffneten. (19/20). 16: Das Schlussbouquet auf dem Château bei einem Diner. Ein Rosinencocktail sondergleichen. Kommt wie ein Amarone daher. Aber so war er schon immer. Halt anders. Aber doch gross. (19/20). 17: Bei einem Diner auf dem Château. Er duftet und schmeckt genau gleich wie der Montrose 1990. Ist aber nur um eine Nuance leichter. Einfach geil.

Chateau Lagrange - Chateau Lagrange 1990

Ajouté aux favoris.